AGB - Villa Bel Air in Cape Coral - Florida

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Vertragsgegenstand und Parteien

Vertragliche Beziehungen werden zwischen dem Mieter und Petra und Jens Vortkort (Vermieter), Eigentümer des Mietobjekts, abgeschlossen. Die Vermieter vermitteln insbesondere weder Reiseleistungen, noch treten sie als Reiseveranstalter auf. Dies voraussetzend, sind sich die Parteien darüber einig, dass Gegenstand des Vertrages die Vermietung einer Ferienimmobilie (Mietobjekt) für einen begrenzten Zeitraum (Mietzeit) zu diesen Mietbedingungen (AGB) ist. Daraus ergibt sich auch, dass der Mieter, keinerlei Ansprüche gegenüber dem Vermieter gelten machen kann, die aus möglichen Problemen bei der Einreise in die USA, behördlichen Bestimmungen, Bestimmungen der Fluggesellschaften, Erfüllung notwendiger Einreisebestimmungen wie zum Beispiel VISA, Pässe, Mietwagen o.ä. resultieren. Diese Aufzählung ist beispielhaft und erhebt nicht den Anspruch der Vollständigkeit.

2. Abschluss des Mietvertrages

Grundlage der vertraglichen Beziehungen zwischen dem Mieter und den Vermietern der Villa „Bel Air“, sind die im Internet auf der Seite www.villa-belair-capecoral.de veröffentlichten Daten, die das Mietobjekt mit den individuellen, zusätzlichen Mietbedingungen (AGB) und Mietpreisen vorstellen. (Objektinformation). Teil dieser AGB sind auch die in der Villa "Bel Air" bereitgestellten Informationen aus der "Hausfibel", Bootsfibel, Aushängen, Checklisten und das über den Postweg zugestellte "Magazin der Villa "Bel Air". Preisänderungen zwischen Anfrage und Vertragsschluss bleiben vorbehalten. Nach Anfrage durch den Mieter, übersenden die Vermieter einen Vertragsentwurf, auf dem dafür vorgesehenen Formular. Die Vermieter binden sich an diesen Vertragsentwurf 3 Tage. Der Mietvertrag kommt, mit der zeitgerechten Rücksendung, des unterschriebenen Mietvertragsangebotes durch den Mieter an die Vermieter, den fristgerechten Eingang der Anzahlung auf dem Konto der Vermieter und der Rücksendung des vom Vermieter unterschriebenen Mietvertrags  zustande. Der Mietvertrag enthält den verbindlichen Mietpreis, die bestätigte Mietzeit, die Zahlungsbedingungen, die Anzahl und namentliche Nennung der Mieter, sowie eventuelle Sonderbedingungen des Mietobjekts. Jedwede nachträgliche Änderung des Mietvertrages (auch Anzahl der Personen oder Änderung von Personen) erfordert die schriftliche Zustimmung der Vermieter und berechtigt sie, ein Bearbeitungsgeld in Höhe von pauschal 50 Euro zu erheben. Ein Anspruch auf Änderung der Nutzer des Objektes oder zusätzliche Nutzer, als ursprünglich bei Vertragsabschluss vereinbart, besteht nicht. Dies liegt im freien Ermessen der Vermieter.

Vermieter der Villa "Bel Air" und Mieter der Villa "Bel Air" vereinbaren mit diesem Mietvertrag auch, dass bei einem Verkauf der Villa "Bel Air" dem Käufer, in unmittelbarer Rechtsnachfolge, die Erfüllung des Mietvertrages obliegt. Der Mieter der Villa "Bel Air" erkennt den Wechsels des Eigentums bereits mit diesem Mietvertrag  an. Es  besteht durch einen Eigentümerwechsel kein Sonderkündigungsrecht des Mietvertrags - es gelten die mit diesem Vertrag vereinbarten Stornobedingungen. Sollte der Käufer die Vermietung des Objektes nicht fortführen, wird unmittelbar nach Eigentumsüberschreibung der Mieter in Kenntnis gesetzt und die Anzahlung erstattet - ein darüber hinaus gehender Anspruch von Seiten des Mieters an den Vermieter besteht nicht.

3. Stornierung

Ein Rücktritt nach Vertragsabschluss ist jederzeit, ohne Angabe von Gründen, möglich. Dieser muss schriftlich, per Einschreiben erklärt werden (es sei denn die Vermieter akzeptieren, zum Beispiel aus Zeitgründen, eine Art der Korrespondenz). Maßgebend für den Rücktrittszeitpunkt ist der Eingang der Rücktrittserklärung beim Vermieter. Für den Fall des Rücktritts erheben die Vermieter pauschalisierte Stornokosten. Diese decken die Kosten, die dem Vermieter entstehen, auch wenn das Mietobjekt nicht bewohnt wird.

Die Stornokosten betragen 80% (ab 6 Wochen vor Anreise 100%) der vertraglich vereinbarten Summe, werden fällig zum Zeitpunkt der Stornierung und müssen unmittelbar auf das im Mietvertrag für die Restzahlung genannte Konto überwiesen werden. Zusätzlich ist eine Bearbeitungsgebühr von 50 Euro zahlen.

Erst nach Eingang der vollständigen Stornokosten bemühen sich die Vermieter, nach Treu und Glauben, für den stornierten Mietzeitraum einen geeigneten Ersatzmieter zu finden. Kann das Mietobjekt für die gleiche Zeit, zum gleichen Preis vom Vermieter vermietet werden, fallen lediglich 10% Bearbeitungsgebühr der vertraglich vereinbarten Summe an. Die Erstattung der Differenz der Stornokosten erfolgt nach Abschluss des neuen Mietvertrages. 

4. Nebenkosten

Die Kosten für Gärtner, Müllabfuhr, etc., die während der Mietzeit anfallen, sind Bestandteil des Mietpreises, es sei denn, dass in der Objektinformation der Internetseite ausdrücklich etwas anderes genannt wird, wie zum Beispiel die immer zusätzlich zum Mietzins zu zahlenden Servicepauschalen für Villa bzw. Boot. Stromkosten, die den Betrag von 35 US Dollar pro Woche überschreiten, sind nicht im Mietpreis enthalten und zusätzlich zu entrichten. Der zurzeit gültige Verbrauchspreis beträgt bei Strom 19 US Cent/KW - sollte sich der Strompreis, nach Abschluss des Mietvertrages, ändern, wird bei der Abreise der aktuelle Strompreis zur Abrechnung zugrunde gelegt. Die Grillreinigung am Ende des Urlaubs kann selbst durchgeführt oder für den Preis von US Dollar 50 gekauft werden. Nebenkosten werden – soweit sie anfallen – mit der vom Mieter gem. Ziff. 5 dieser Bedingungen bezahlten Kaution verrechnet.Falls die Höhe der entstandenen Nebenkosten die Höhe der Kaution überschreitet, verpflichtet sich der Mieter den Differenzbetrag umgehen auf das im Mietvertrag angegebene Konto für die Restzahlung zu überweisen.

Wie bei Ferienhausmieten allgemein üblich, gehen Kosten für Verbrauchtsmaterial wie Tabs für die Spülmaschine, Waschpulver, Gas für den Aussengrill etc. zu Lasten des Mieters.

Die Villa “Bel Air” ist ein Nichtraucherhaus. Sollten Sie dennoch in der Villa rauchen, stellen wir zusätzlich, zu sonstigen Reinigungskosten, 500 € in Rechnung. Diese werden ggfls. auch mit der Kaution verrechnet.

5. Kaution

Die in der Objektinformation vorgesehene Hinterlegung einer Kaution, in Höhe von zur Zeit 500 Euro, ist mit der Restzahlung auf das im Mietvertrag angegebene Konto zu überweisen. Die Kaution wird unverzinst innerhalb von 8 Wochen nach Beendigung der Mietzeit von den Vermietern abgerechnet. Mit der Kaution werden die Nebenkosten gem. Ziff. 4 dieser Mietbedingungen verrechnet. Die Kaution dient ferner zur Abdeckung der ggfls. vom Mieter am Mietobjekt verursachten Schäden. Sollten die Summe der Beträge für Nebenkosten und Schäden den als Kaution hinterlegten Betrag überschreiten, muss der Differenzbetrag unmittelbar nach Abrechnung auf das im Mietvertrag für die An/Restzahlung angegebene Konto überwiesen werden.

Zahlen die Vermieter die Kaution bedingungslos zurück, schließt dies eine spätere Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen nicht aus, noch wird hierdurch die Beweislast umgekehrt.

Für das "Bel Air" Boot wird eine Kaution in Höhe von 750,– Euro erhoben. Diese wird fällig zusammen mit der Restzahlung und der Kaution der Villa. Die Kaution wird innerhalb von 8 Wochen nach Beendigung der Gesamtmietzeit, zusammen mit der Kaution der Villa abgerechnet. Die Höhe der Kaution definiert nicht die Höhe des Selbstbehaltes. Dieser wird im Ziff.13 dieser AGB (Bedingungen für die Nutzung des "Bel Air"-Bootes) genannt.

Falls Reparaturen, Instandsetzungen oder Klärungen, im Rahmen eines verursachten Schadens, mehr als 8 Wochen in Anspruch nehmen, verlängert sich die Abrechnung der Kaution im gleichen Maße.

6. Zahlungen

Der Mieter verpflichtet sich, den im Mietvertrag angegebenen Anzahlungsbetrag, zum im Mietvertrag angegebenen Datum (Eingang des Geldes auf dem Konto),  auf das im Mietvertrag angegebene Konto zu überweisen. Der über den Anzahlungsbetrag hinaus geschuldete, restliche Mietzins, ist spätestens zum im Mietvertrag angegebenem Datum (Eingang des Geldes auf dem Konto), unaufgefordert, auf dasselbe Konto zu überweisen.  Bei Auslandszahlungen gehen etwaige Bankgebühren/Spesen immer zu Lasten des Mieters. Hält der Mieter die vorgegebenen Zahlungsfristen nicht ein, berechtigt dies die Vermieter ohne Nachfristsetzung zum Rücktritt vom Vertrag, der schriftlich erklärt werden muss. Treten die Vermieter wegen Zahlungsverzuges des Mieters zurück, ist der Mieter verpflichtet, die vertraglich vereinbarte Miete zu zahlen, sollte es den Vermietern nicht gelingen, eine Ersatzvermietung vorzunehmen. Ist es den Vermietern nur möglich, eine Ersatzvermietung zu einem geringeren, als den vertraglich vereinbarten Mietpreis vorzunehmen, ist der Mieter verpflichtet, die Differenz als Schadenersatz zu zahlen. Darüber hinaus verbleibt die vertraglich vereinbarte Anzahlung bei den Vermietern, um den durch den Nichtmietantritt entstehenden weiteren Schaden auszugleichen. 

7. An- und Abreise

Das Mietobjekt kann am Anreisetag ab 17.00 Uhr übernommen und muss am Abreisetag bis spätestens 10.00 Uhr übergeben und verlassen werden (jeweils Ortszeit Florida). Sofern der Mieter andere An- oder Abreisezeiten wünscht, muss dies ausdrücklich schriftlich vereinbart werden. Der exakte Rückgabezeitpunkt ist vom Mieter spätestens 3 Tage vor dem Abreisetag mit dem Beauftragten der Vermieter vor Ort zu vereinbaren. Sofern der Mieter der ordnungsgemäßen Rückgabe des Mietobjektes nicht nachkommt, ist er verpflichtet, die den Vermietern hieraus entstehenden Schäden abzugleichen. Diese werden dem Mieter mitgeteilt und mit der von dem Mieter geleisteten Kaution verrechnet. Sollte die Summe, den als Kaution hinterlegten Betrag überschreiten, muss der Differenzbetrag unmittelbar nach Mitteilung auf das im Mietvertrag für die An/Restzahlung angegebene Konto überwiesen werden.

8. Nutzungsberechtigte

Nur der/die in dem Mietvertrag bezeichnete(n) Person(en) ist/sind während der Mietzeit berechtigt, das Mietobjekt zu nutzen. Das Recht des Mieters auf kostenpflichtige oder kostenlose, vollständige oder teilweise Überlassung des Mietobjekts an Dritte ist ausdrücklich ausgeschlossen. Sollte der Mieter nachträglich beabsichtigen, das Mietobjekt dritten Personen ganz oder teilweise zu überlassen oder Gäste aufzunehmen, so ist vorher die Zustimmung der Vermieter einzuholen, ein Anspruch auf Zustimmung besteht nicht. Die Vermieter sind in diesem Fall berechtigt, den vereinbarten Mietzins anteilig zu erhöhen und den Erhöhungsbetrag mit der Kaution zu verrechnen. Die nichtberechtigte Aufnahme Dritter durch den Mieter, berechtigt die Vermieter zur fristlosen Kündigung des Mietvertrages, ohne Rückerstattung nicht verbrauchter Mietkosten.

Der Mieter verpflichtet sich einer Anordnung zur Evakuierung und offizielle Anweisungen durch die Stadt, das County, des Staates oder Behörden der USA Folge zu leisten (wir sind verpflichtet, diese Formulierung in unsere AGB aufzunehmen).

9. Haustiere

Das Mitbringen von Haustieren in die Mietsache ist untersagt! Bei der Villa "Bel Air" handelt es sich um ein Ferienhaus, dass auch von Allergikern genutzt werden kann und soll. 

10. Mietobjekt

Die Vermieter gewährleisten, dass das Mietobjekt zum vereinbarten Mietbeginn für die vereinbarte Mietzeit frei und grundsätzlich bewohnbar ist. Die Vertragsparteien sind sich hierbei darüber einig, dass das Mietobjekt als Ferienimmobilie durch zahlreiche, verschiedene Personen genutzt wird und daher einer erhöhten Abnutzung unterliegen kann.  Mängel, die den vertragsgemäßen Gebrauch des Mietobjekts beeinträchtigen ( z.B. fehlende Teile der Ausrüstung, geringe Unsauberkeiten, gelegentliche, kurzzeitige vom Vermieter nicht zu vertretende Stromausfälle und Ausfälle der Wasserversorgung, der Ausfall technischer Geräte (auch Telefon, TV und Internet etc.) berechtigen den Mieter nicht zur Mietpreisminderung oder zu Schadenersatz. Die Haftung der Vermieter ist im übrigen ausgeschlossen, soweit das Mietobjekt durch höhere Gewalt, behördlichen Anordnungen oder Auflagen oder nicht vom Mietobjekt der Vermieter ausgehenden Belästigungen durch Schallimmissionen, Baumaßnahmen, Ungezieferplage etc., beeinträchtigt wird. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht, wenn eintretende Beeinträchtigungen auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit der Vermieter zurückzuführen sind. Mängel der Mietsache, die deren Gebrauch nachhaltig mindern, berechtigen den Mieter zur Mietpreisminderung, wenn er zuvor den örtlichen Beauftragten des Vermieters auf diese Mängel hingewiesen, zur Mängelbeseitigung aufgefordert hat und wenn der Mangel innerhalb einer angemessenen Frist nicht beseitigt worden ist. Eine Haftung für Schäden am Eigentum des Mieters, die durch Mängel der Mietsache verursacht werden, ist ausgeschlossen, es sei denn, die Schäden sind durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit des Vermieters verursacht worden. Jede Haftung der Vermieter, die nicht auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zurückzuführen ist, ist auf das Recht des Mieters zur Minderung der Miete beschränkt und der Höhe nach durch den vereinbarten Mietpreis begrenzt. Die Geltendmachung von Folgeschäden ist ausgeschlossen.

Ein Teil der Garage des Mietobjektes ist für die ausschliessliche Nutzung durch den Eigentümer reserviert. Hier lagern Ersatzstühle, Werkzeug und private Gegenstände. Dieser Bereich ist durch Hinweisschilder deutlich gekennzeichnet und nicht zur Nutzung für den Mieter freigegeben. Nur dieser Bereich unterliegt einer Videoüberwachung! Die Vergangenheit hat gezeigt, dass diese Massnahme leider unumgänglich ist. Die Videoüberwachung ist auch deutlich auf den Schildern angezeigt.

Die Vermieter weisen darauf hin, dass in der Villa "Bel Air" keine Lademöglichkeit für "E-Fahrzeuge" besteht! Es gibt keine Aussensteckdose und keine Ladestation an der Villa, zudem gibt es bei der in USA üblichen Spannung von nur 110V immer wieder Probleme mit Spannungsschwankungen. Diese gefährden elektronische Geräte wie Klimaanlage, WLAN, TV, Steuerung der Villa, etc., während des Ladevorgangs eines Kraftfahrzeuges. Falls der Mieter sich zur Anmietung eines "E-Fahrzeugs" entschliesst, muss der Ladevorgang, analog zum "Verbrenner" an einer "Tankstelle" erfolgen! Aufgrund der oben genannten Ausführungen ist das Laden eines "E-Fahrzeugs" an der Villa "Bel Air" ausdrücklich untersagt.

Die Vermieter stellen eine Internetverbindung kostenfrei zur Verfügung. Das maximale Datenvolumen pro Kalendermonat beträgt 1 Terabyte, also rechnerisch pro Woche 250 GB. Die Vermieter behalten sich vor, bei Erreichen von 200 GB (während der Woche) einzelne Geräte zu pausieren, um zu verhindern, dass das Datenvolumen am Ende des Kalendermonats nicht ausreicht. Das System ist vom Anbieter so ausgelegt, dass es bei Erreichen von 80% des maximalen Datenvolumens (pro Woche), sukzessive die Geräte mit dem höchsten Verbrauch pausiert.

11. Sorgfaltspflichten des Mieters

Der Mieter ist verpflichtet, das Mietobjekt pfleglich zu behandeln und alle, während der Mietzeit entstandenen Schäden und Mängel (Reklamationen) am Mietobjekt, den Vermietern und/oder seinem Beauftragten vor Ort unmittelbar zu melden, da ansonsten – z.B. nach Abreise – seitens der Vermieter keinerlei Einflussmöglichkeit mehr besteht. Die Meldung an die Vermieter oder den Repräsentanten vor Ort erfolgt schriftlich, zum Beispiel per E-Mail, SMS, What`s App etc.. Bei der Ankunft festgestellte Mängel sind vom Mieter innerhalb einer Frist von 24 Stunden ab Übernahme (hier gilt das erste Betreten) des Objekts anzuzeigen. Nach Ablauf dieser Frist tritt eine Beweislastumkehr dahingehend ein, dass der Mieter nachweisen muss, dass die Mängel nicht von ihm verursacht wurden. Die Vermieter sind berechtigt, alle vom Mieter zu vertretenden Schäden ohne weitere Nachfristsetzung beseitigen zu lassen und die Kosten hierfür mit der Kaution zu verrechnen. Übersteigen die Kosten für die Beseitigung der Schäden den hinterlegten Kautionsbetrag, so hat der Mieter nach entsprechender Abrechnung den übersteigenden Schadensbetrag unverzüglich auszugleichen.

Für die Einhaltung der Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und sonstigen Vorschriften ist der Mieter verantwortlich.

Alle Aussentüren sind zu jeder Zeit zu verschliessen (nicht zu schliessen, sondern abzuschliessen). Dies gilt insbesonders für die Haustür zur Strasse, da diese im unverschlossenen Zustand von aussen geöffnet werden kann! Der Mieter muss also dafür sorgen, dass die Aussentüren beim Verlassen der Villa stets verschlossen sind und auch verschlossen werden, wenn er sich in der Villa aufhält. Für Schäden oder Verluste, die entstehen, weil der Mieter dieser Verpflichtung nicht nachkommt, haftet der Mieter in vollem Umfang. Auch und gerade für Gegenstände oder Beschädigungen an den ihm überlassenen Gegenständen in der "Bel Air". Selbstverständlich auch für eigene Gegenstände, die beschädigt und/oder entwendet werden.

City of Cape Coral is requesting us to present the following information about rules and regulations in English language:

Emergency: Call 911

Solid waste: garbage receptables shall not be placed curbside before 5pm on the day before pick up! And shall be removed at pick up day before midnight! (pick up times displayed in the garage!)

Responsible contact persons: Talisa and Oliver Piskulic phone: 239-785-8966

(Jens Vortkort, phone:01149 173 2650911)

Quiet hours: 11.00 pm and 07.00 am, daily

Permission for maximum 3 cars to be parked only in the driveway! No parking on the lawn!

Any person, without being authorized, licenced or invited, who willfully enters or remains in any vacation rental is warned by the owner to depart the property and refuses to do so, commits the offense of trespass in a structure.

Cape Coral Hospital, 636 Del Prado Blvd, phone: 239-424-2000

Non-emergency police: 239-574-3223 (24h)

All transient occupants shall evacuate from the vacation rental upon the declaration of any evacuation order, issued by the City, county, state or federal authorities.

12. Reinigung und Instandhaltung

Dem Mieter obliegt während der Mietzeit die regelmäßige Reinigung des Pool und Poolbereich sowie des Mietobjekts. Das Objekt ist bei der Übergabe in besenreinem Zustand zurückzugeben. Anfallender Müll ist in Plastiksäcken in den dafür vorgesehenen Tonnen zu deponieren. Diese Tonnen sind nach ausliegendem Plan zur Leerung durch die örtliche Müllabfuhr an den Straßenrand zu stellen. Aufgrund städtischer Auflagen sind die geleerten Tonnen am Tag der Leerung wieder in die Garage zurück zu stellen (Tonnen dürfen von der Strasse nicht sichtbar sein). Über den Plan hinaus, kann der Tag der Müllabfuhr beim Beauftragten vor Ort erfragt werden. Einrichtungsgegenstände sind in funktionsfähigem, lebensmittelsauberem Zustand zu halten und in diesem Zustand am Abreisetag zu übergeben. Kommt der Mieter dieser Reinigungsverpflichtung nicht nach, sind die Vermieter berechtigt, diese Reinigungsarbeiten zusätzlich zur Endreinigung auf Kosten des Mieters vorzunehmen. Diese hierfür anfallenden Kosten werden ebenfalls mit der Kaution verrechnet.

Achtung: Sowohl Pooldeck als auch Bootsdeck können rutschig sein, wenn nass oder feucht. Die Vermieter haften nicht für etwaige Unfälle.

13. Bedingungen für die Nutzung des „Bel Air Bootes“

Sollte die Nutzung des „Bel Air Bootes“ im Mietvertrag oder Anhang zum Mietvertrag der Villa „Bel Air“ vereinbart sein, sind folgende, zusätzliche Punkte Bestandteil der AGB der Mietverträge der Villa „Bel Air“:

Allgemein

Der Mieter der Villa „Bel Air“ nutzt das „Bel Air Boot“ auf eigene Gefahr bzw. eigenes Risiko. Für körperliche Schäden, gleich welcher Art, Verletzungen, auch Todesfolge, übernimmt der Vermieter der Villa „Bel Air“ keinerlei Haftung. Es gilt als vereinbart, dass der Mieter der Villa „Bel Air“ den Vermieter der Villa „Bel Air“ von jeder Haftung befreit bzw. freistellt. Durch Unterschreiben des Mietvertrages der Villa „Bel Air“ bzw. durch Nutzung des „Bel Air Bootes“ gilt dies als verstanden und bestätigt.
Verantwortlich als "Charterer" ist die im Mietvertrag als "Mieter" genannte Person. Diese Person ist gegenüber dem Vermieter, dessen Vertreter vor Ort, den Behörden und der Versicherung auskunftspflichtig und allein verantwortliche Person, auch verantwortlich für die Führung des Bootes! Das bedeutet, dass diese Person vom Einweisungskapitän eingewiesen wird und immer an Bord sein muss, wenn das Boot genutzt wird! Andere Personen, die auch vom Einweisungskapitän bei der Einweisungsfahrt eingewiesen wurden, fahren das Boot immer "de jure" unter Aufsicht des "Charterers" bzw. unter dessen "Supervision". Das schreibt die Versicherung so vor! Sollte der "Charterer" nicht an Bord sein und das Boot genutzt werden, erlischt die Versicherung des Bootes und der Mieter haftet vollständig für alle entstehenden Schäden!

Aus versicherungstechnischen Gründen dürfen Fahrten mit dem "Bel Air" Boot nur in der Zeit zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang durchgeführt werden. Ausserhalb dieses Zeitraums muss das "Bel Air" Boot sich im Dock der Villa "Bel Air" befinden, ansonsten besteht kein Versicherungsschutz und der Mieter haftet persönlich im vollen Umfang.

Haftung des Vermieters der Villa „Bel Air“

Der Vermieter der Villa „Bel Air“ haftet dem Mieter der Villa „Bel Air“, bei Nutzung des „Bel Air Bootes“, nur für Schäden, welche infolge von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit des Vermieters der Villa „Bel Air“ entstehen. Der Vermieter der Villa „Bel Air“ haftet nicht für solche Schäden, die aus Ungenauigkeiten, Veränderungen und Fehlern des zur Verfügung gestellten nautischen Hilfsmaterials und elektronischer Instrumente wie z. B. Seekarten, GPS, Handbüchern, Kompass usw. verursacht werden. Ansprüche des Mieters der Villa „Bel Air“ infolge von Nichtbenutzbarkeit des „Bel Air Bootes“, wegen Schäden oder Totalausfall, welche durch den Mieter der Villa „Bel Air“ oder Dritte während des Mietzeitraumes verursacht werden, sind ausgeschlossen. Ob das "Bel Air" Boot nutzbar ist (auch nach einem entstandenen Schaden) entscheidet der Repräsentant vor Ort - dessen professionelle Entscheidung ist bindend! Auch ausgeschlossen ist die Haftung des Vermieters, falls die Nutzung des Bootes durch Umstände, die er nicht zu vertreten hat, nicht möglich ist. Als Beispiele, ohne Anspruch auf Vollständigkeit, seien hier genannt: Terroristische Anschläge, Bürgerkrieg, Erdbeben, Umweltkatastrophen, natürliche Prozesse wie Trockenheit oder Hochwasser, notwendige, städtische Arbeiten in den Kanälen, Stürme, Gewitter u.a. Der Vermieter der Villa „Bel Air“ und/oder sein Repräsentant vor Ort, hält das „Bel Air Boot“, nach bestem Wissen und Gewissen, in technisch bestmöglichem Zustand und sorgt im Rahmen der Möglichkeiten vor Ort, für schnellstmögliche Reparatur, wenn sich Notwendigkeiten ergeben sollten. Vermieter der Villa „Bel Air“ und Mieter der Villa „Bel Air“ sind sich darüber einig, dass das „Bel Air Boot“ von verschiedenen Mietern der Villa „Bel Air“ genutzt wird und somit kosmetische/optische Schönheitsfehler am Boot auftreten können, die nicht zur Reduzierung des Mietpreises der Villa „Bel Air“ berechtigen.

Haftung des Mieters der Villa „Bel Air“

Der Mieter der Villa „Bel Air“ hat das ihm zur Nutzung überlassene „Bel Air Boot“ pfleglich und mit Sorgfalt zu behandeln. Er verpflichtet sich, das „Bel Air Boot“ mit sämtlichem Zubehör vor Beschädigungen zu bewahren, sowie Veränderungen und Beeinträchtigungen zu unterlassen. Insbesondere muss der Motor ständig überwacht werden. Schäden, die z.B. durch Trockenlaufen des Motors entstanden sind, gehen gänzlich, vollständig zu Lasten des Mieters. Der Mieter der Villa „Bel Air“ darf das ihm zur Nutzung überlassene „Bel Air Boot“ nicht unbeaufsichtigt vor Anker liegen lassen und es nicht in eine Situation bringen, aus der es nur mit fremder Hilfe befreit werden kann. Das "Bel Air Boot" darf nicht auf den Strand gefahren werden, die Mindestwassertiefe zum Ankern muss immer mindestens 4 Fuss (ca. 1,20 m) betragen! Das Grillen an Bord ist nicht gestattet! Die maximal zulässige Geschwindigkeit bei der Operation des Bootes ist auf 35 mph begrenzt (angezeigte Geschwindigkeit). Bei Überschreiten dieser Geschwindigkeit, insbesondere im Schadensfall, entfällt der Versicherungsschutz und der Mieter haftet in voller Höhe. Für Handlungen und Unterlassungen des Mieters der Villa „Bel Air“, bei Nutzung des „Bel Air Bootes“, für die der Vermieter der Villa „Bel Air“ von dritter Seite haftbar gemacht wird, hält der Mieter der Villa „Bel Air“ den Vermieter der Villa „Bel Air“ von allen privat- und strafrechtlichen Folgen, auch von allen Kosten der Rechtsverfolgung im In- und Ausland frei. Der Mieter der Villa „Bel Air“ übernimmt das „Bel Air Boot“ auf eigene Verantwortung zur Nutzung. Es ist nicht erlaubt an Bord des Bootes zu rauchen - die Vinylpolster sind sehr teuer, schwierig zu reparieren, das Material des Bootes und die Polster sind extrem feuergefährdet.

Verlässt der Mieter der Villa „Bel Air“, das ihm zur Nutzung überlassene „Bel Air Boot“, nicht im Dock der Villa „Bel Air“, gleich aus welchem Grund, so trägt der Mieter der Villa „Bel Air“ alle Kosten für die Rückführung des „Bel Air Bootes“ zu Wasser oder Land. Es wird darauf hingewiesen, dass der Abschluss einer Kasko-Versicherung durch den Vermieter der Villa „Bel Air“ zu keiner Haftungsfreistellung des Mieters der Villa „Bel Air“ für diejenigen Schäden (auch Ausfall oder Totalverlust) am zur Nutzung überlassenen Boot führt, die von der Versicherung nicht übernommen werden. Dies gilt insbesondere für Schäden infolge grober Fahrlässigkeit, Vorsatz (auch Alkohol) oder Nichtbeachtung der bei der Einweisung des Nutzers gegebenen Informationen durch den, vom Eigentümer der Villa „Bel Air“, bestimmten Einweiser, der in den Checklisten genannten Informationen und die in der „Bootsfibel Bel Air Boot“ niedergelegten und zur Verfügung gestellten Informationen, Anweisungen und Ratschläge, sowie für etwaige Folgeschäden.

Sollte ein Schaden dazu führen, dass dem folgenden Mieter (oder folgenden Mietern) der "Bel Air" das Boot nicht zur Verfügung gestellt werden kann, haftet der Mieter für die daraus entstehenden Kosten, zum Beispiel Bereitstellung eines Ersatzbootes o.ä.. Diese Kosten gelten unabhängig von der Selbstbeteiligung und sind unmittelbar nach Abrechnung zu begleichen.

Die Selbstbeteiligung pro Schadenfall ist vom Nutzer des Bootes zu tragen und entspricht bei Kaskoschäden Euro 1500,- und bei Haftpflichtschäden Euro 2500,-. Um das persönliche Risiko möglichst gering zu halten, empfehlen wir den Abschluss einer so genannten "Skipperhaftpflichtversicherung"  und/oder ggfls. einer Kautionsversicherung (in Höhe der Selbstbeteiligung). Es gibt verschiedene Anbieter auf dem Markt. Schäden und Verluste werden mit der geleisteten Kaution verrechnet. Etwaige, nicht durch die Kaution gedeckte Schadensreparaturen, sind dem Vermieter der Villa „Bel Air“ vom Nutzer des „Bel Air Bootes“ unverzüglich zu ersetzen. Hinweis: Die Abrechnung eines entstandenen Schadens wird immer mit dem Mieter direkt abgerechnet und dieser leistet die möglicherweise über die Kaution hinaus geschuldeten Zahlungen unmittelbar. Der Vermieter akzeptiert keine Abtretung der Ansprüche an eine möglicherweise abgeschlossene Versicherung. Erst Abwicklung und Bezahlung des Schadens kann der Mieter die ihm entstandenen Kosten bei seiner Versicherung geltend machen - eine Stundung der Zahlung des Mieters bis zur Zahlung der Versicherung ist ausdrücklich ausgeschlossen.

Der Vermieter schliesst bei der Firma SEATOW jeweils einen "Wasserschutzbrief" für den jeweiligen Mieter ab. Dieser Schutzbrief gilt für ein bestimmtes Seerevier im Bereich Cape Coral/Ft Myers/Golf von Mexiko. Sollte der Mieter ausserhalb dieses Seegebietes mit dem "Bel Air"-Boot fahren, gehen mögliche notwendige Hilfeleistungen von Seiten SEATOWs (oder anderer Anbieter) zu Lasten des Mieters!

Das Seegebiet, in dem der Schutzbrief gilt, erstreckt sich im Norden bis "Captiva Pass" und im Süden bis zur Insel "Lovers Key". Genauere Angaben können beim Vermieter oder dessen Repräsentanten angefragt, dem ausgelegten Informationsmaterial entnommen oder im unten angegebenen LINK eingesehen werden.

Weiterhin haftet der Mieter bei der Nutzung des Bootes für entstehende Kosten ausserhalb des Schutzbriefes der Firma SEATOW (auch über die Höhe der Kaution und des Selbstbehaltes hinaus), falls Dienste der Firma SEATOW (oder anderer Firmen) in Anspruch genommen werden müssen, die ausserhalb der im Schutzbrief angebotenen Leistungen liegen. Die Leistungen und Bedingungen des Schutzbriefes können hier nachgelesen werden:

https://www.seatow.com/membership/membership-agreement

Die Nutzung der bereitliegenden Checklisten zur Operation des Bootes ist obligatorisch!

Der Mieter der Villa „Bel Air“ hat dem Vermieter der Villa „Bel Air“ oder dessen Repräsentanten vor Ort, unverzüglich über während der Nutzung des „Bel Air Bootes“aufgetretene oder entstandene Schäden zu unterrichten, um ggfls. grössere Folgeschäden zu vermeiden (zum Beispiel Propellerschäden, die zu Motorschäden durch Unwucht führen können o.ä.).

Mindestens zwei Personen müssen beim Betrieb des Bootes an Bord sein. Der Bootsführer mindestens 25 Jahre alt und eingewiesen, die zweite Person mindestens 18 Jahre alt. Der Schutzbrief der Firma SEATOW wird abgeschlossen auf den im Mietvertrag der "Bel Air" genannten Namen des Mieters und gilt somit nur, wenn diese Person an Bord ist.

Seit Winter 2020/21 ist ausserhalb der Stadt das Anlegen des Spiralkabels vom Notstopschalter vom Gesetzgeber zwingend vorgeschrieben. Wenn der Bootsführer sich vom Steuerstand entfernt, wird so automatisch der Motor abgeschaltet. Der Mieter verpflichtet sich diese vorgeschriebene Sicherheitsmassnahme stets anzuwenden.

14. Salvatorische Klausel

Änderungen und/oder Ergänzungen des Mietvertrages müssen schriftlich erfolgen. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Vereinbarung ungültig sein oder werden, so wird hierdurch die Vereinbarung im übrigen nicht berührt. Für die unwirksame Regelung gelten dann die gesetzlichen Vorschriften. Für Rechtsstreitigkeiten aus dem Mietvertragsverhältnis gilt deutsches Recht.

Stand 04.11.2021

Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.