Klima

Das Klima ist mild und warm, meistens mit einem leichten stetigen Wind vom Golf von Mexiko. Statistisch regnet es in den Sommermonaten an durchschnittlich 30 % der Tage, wenn auch nur kurzfristig. In der Regel an am nachmittag zwischen 15.00 Uhr und 16.00 Uhr für eine halbe Stunden bis Stunde. Da der Boden warm ist, trocknet die Nässe schnell und nach kurzer Zeit ist der Spuk vorbei. Die höchsten Temperaturen sind im Mai bis Oktober, mit bis zu 33°C. Die kältesten Monate von Dezember bis Februar mit durchschnittlich "nur" 24°C. Schneefall ist in der Region nahezu unbekannt.

Nette Posse: Nur für die Kinder wird in der Weihnachtszeit, an einem ganz besonderen Abend, ein grosser Schneeberg aufgeschüttet. So können die Kleinen einen Abend lang Schlitten fahren und Winterfreuden geniessen, die Ihnen sonst verborgen blieben. Naturgemäss löst sich die weisse Pracht auf und hinterlässt hungrige Teenies, die sich an den Buden des Weihnachtsmarktes gütlich tun.

Fahrenheit – Celsius:
Die Temperaturangaben in den USA erfolgen nicht wie in Deutschland in Celsius, sondern in Fahrenheit. Diese Einheit in Celsius umzurechnen kann man sich ganz einfach machen:

z. B. 82 Grad Fahrenheit: 82 minus 30 sind = 52 geteilt durch 2 sind: 26 Grad